Wohngebäudeversicherung

 

So schützen Sie Ihr Zuhause

Ihre Vorteile bei der Wohngebäudeversicherung

 

  • Absicherung von Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel
  • Elementarschäden (für Schäden durch z. B. Überschwemmung aufgrund von Starkregen, Rückstau etc.) einschließbar
  • Auch weitere Zusatzbausteine wie  Glasbruch, Photovoltaikanlagen und Ableitungsrohre können auf Wunsch mit abgesichert werden
  • Schutz vor Unterversicherung
  • Echte tägliche Kündbarkeit
Wohngebäudeversicherung

Wie sichert die Wohngebäudeversicherung von Neodigital mein Zuhause ab?

Unsere Wohngebäudeversicherung sichert Ihr Zuhause bei Schäden im Falle von Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel ab. Hierbei erstattet sie den vollen Kostenumfang für Reparatur, Instandsetzung oder Wiederaufbau des Hauses in gleicher Art und Güte. Hierbei ist sowohl Ihr Wohnhaus als auch Ihre Garagen und Carports sowie z. B. Nebengebäude wie Garten- und Gerätehäuschen mitversichert.

Absicherung von Elementarschäden & weiteren Zusatzbausteinen

Neben den grundlegenden Gefahren, wie z. B. Feuer oder Leitungswasser, die in unserer Wohngebäudeversicherung in jedem Tarif eingeschlossen sind, können darüber hinaus auch Elementargefahren, oft auch Naturgefahren genannt, abgesichert werden. Die Absicherung gegen Elementarschäden greift bei Überschwemmung, z. B. durch Starkregen oder Hochwasser, Rückstau, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbruch. Wetterexperten sagen für die kommenden Jahre eine Zunahme der Unwetterereignisse voraus. Daher gilt es für jeden Hausbesitzer zu prüfen, ob eine Absicherung von Elementargefahren für seine Immobilie sinnvoll und verfügbar ist. Denn entstehen Schäden durch Elementargefahren, können schnell hohe Summen zur Wiederherstellung des Gebäudes anfallen. Wenn für diese Schädigung keine Absicherung besteht, muss der Hausbesitzer diese Kosten aus eigener Kraft stemmen.

Wohngebäude Regen Dach

Als weitere mögliche Zusatzbausteine können Glasbruch von Gebäudeverglasung, Photovoltaikanlagen und Ableitungsrohre versichert werden. In unseren Tarifen NEO M und L sind zudem automatisch Seng- und Schmorschäden automatisch abgesichert.

Wofür leistet die Wohngebäudeversicherung – und wofür nicht?

Die Wohngebäudeversicherung leistet für alle versicherten Schäden am versicherten Haus, also dem Gebäude und seiner Nebengebäude sowie an fest mit dem Gebäude verbundenen Objekten. Sie leistet nicht für den darin enthaltenen Hausrat – dafür ist die Hausratversicherung zuständig.

Vorstellen kann man sich das ungefähr folgendermaßen. Würde man das Haus nehmen und auf den Kopf stellen, gehört alles, was rausfällt zum beweglichen Hausrat und alles andere zur Wohngebäudeversicherung. Bei Küchen gilt in der Regel, dass auf Maß gefertigte Einbauküchen zur Wohngebäudeversicherung gehören, während Anbauküchen oder Küchenzeilen der Hausratversicherung zuzurechnen sind. Wichtig bei der Wohngebäudeversicherung ist es, sich vor Abschluss zu überlegen, welche Zusatzbausteine benötigt werden. Wird z. B. der Baustein für die Elementarversicherung nicht abgeschlossen, bedeutet dies, dass man beispielsweise im Falle einer Überschwemmung durch Starkregen keinen Versicherungsschutz genießt und die Kosten für die Behebung der Schäden aus eigener Kraft stemmen muss.

Ausgewählte Leistungen NEO S NEO M NEO L
Brand, Blitzschlag, Überspannung durch Blitz, Explosion, Implosion, Luftfahrzeuge, Leitungswasser, Sturm, Hagel
Seng- und Schmorschäden
Bis 50.000 EUR

Aufräumungs- und Abbruchkosten


Mietausfall für zu Wohnzwecken vermietete Räume
Bis 12 Monate

Bis 24 Monate

Bis 36 Monate
Hotelkosten nach Schadenfall
100 Tage; 100 EUR/Tag

200 Tage; 100 EUR/Tag

365 Tage; 200 EUR/Tag
Klima-, Solar- und Wärmepumpenanlagen


Nässeschäden durch Aquarien / Wasserbetten

Grob fahrlässig verursachte Schäden
Bis 30.000 EUR
Tägliches Kündigungsrecht


NEO S NEO M NEO L
Brand, Blitzschlag, Überspannung durch Blitz, Explosion, Implosion, Luftfahrzeuge, Leitungswasser, Sturm, Hagel
Seng- und Schmorschäden

Bis 5.000 EUR
Aufräumungs- und Abbruchkosten
Mietausfall für zu Wohnzwecken vermietete Räume

Bis 12 Monate

Bis 24 Monate

Bis 36 Monate
Hotelkosten nach Schadenfall

100 Tage; 100 EUR/Tag

200 Tage; 100 EUR/Tag

365 Tage; 200 EUR/Tag
Klima-, Solar- und Wärmepumpenanlagen
Nässeschäden durch Aquarien / Wasserbetten
Grob fahrlässig verursachte Schäden

Bis 30.000 EUR
Tägliches Kündigungsrecht
Wohngebäude Überschwemmung Wohnzimmer

Beispielhafte Schadenfälle im Rahmen der Wohngebäudeversicherung

Leitungswasserschaden Ein Wasserleitungsrohr in der Küche eines Einfamilienhauses bricht durch Korrosion. Große Mengen an Wasser treten aus und beschädigen Wohn- und Esszimmer. Der Boden quillt durch das Wasser stark auf und muss erneuert werden. Die Wohngebäudeversicherung übernimmt die Kosten für den Austausch des Rohrs, der Erneuerung der Wand und die Reparatur des Bodens. Schäden durch weitere Naturgefahren (separat über Elementarschadenabsicherung einzuschließen) Durch Starkregen kam die Kanalisation zum Erliegen. Das Regen­wasser staute sich zurück und drückte durch die Rohr­lei­tungen in das Haus des Versicherungsnehmers. Dort über­schwemmte das aus der Toilette strömende Wasser große Teile des Erdge­schosses. Durch den Einschluss des Leistungsbausteins Elementarschäden übernimmt die Wohngebäudeversicherung die Kosten für die Trockenlegung sowie die Schäden an Böden und Wänden.

Schäden an Gebäudeverglasung (separat über Baustain Glas einzuschließen) Der Versicherungsnehmer reinigt regelmäßig die Verglasung seines Wintergartens. Durch seine Unachtsamkeit gerät die Leiter ins Wanken und der darauf stehende Putzeimer fällt in ein Glaselement und dieses zerbricht. Bei Einschluss des Leistungsbauteins Glas übernimmt die Wohngebäudeversicherung den Austausch der Glasscheibe und die Reparatur des ggf. beschädigten Rahmens.

So bewerten uns unsere Kund:innen

Neodigital Versicherung AG Bewertungen mit ekomi.de

Häufig gestellte fragen (FAQ)

Was ist grundsätzlich in einer Wohngebäudeversicherung versichert?
Unsere Wohngebäudeversicherung sichert Ihr Zuhause bei Schäden im Falle von Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel ab. Darüber hinaus können auch Elementargefahren (Überschwemmung, Rückstau, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbruch), Glasbruch von Gebäudeverglasung, Photovoltaikanlagen und Ableitungsrohre eingeschlossen werden. Versichert sind die Instandsetzungs-, Reparatur- oder die Wiederaufbaukosten der Immobilie. Je nach Tarif sind zudem eine Reihe weiterer anfallender Kosten versichert (z. B. Verkehrssicherungsmaßnahmen, ggf. entstehende Rückreisemehrkosten des Urlaubs / der Dienstreise).
Was ist in einer Wohngebäudeversicherung nicht versichert?
Nicht alle denkbaren Fälle sind versichert. Vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind z. B. – Krieg – Kernenergie – Schwamm – Sturmflut – Schäden, die Sie vorsätzlich herbeigeführt haben.
Welcher Unterschied besteht zwischen einer Hausrat- und einer Wohngebäudeversicherung?
Für Hauseigentümer:innen ist es wichtig nicht nur eine Wohngebäudeversicherung, sondern auch eine Hausratversicherung zu haben. Eine Hausratversicherung versichert lediglich die beweglichen Sachen im Haus, also die Einrichtung. Eine Gebäudeversicherung dagegen versichert das Gebäude an sich. Kommt es beispielsweise zu einem Sturm und das komplette Dach wird abgedeckt, ist das durch eine Hausratversicherung nicht versichert. Auch die Heizungsanlage, Fliesen oder andere Bodenbeläge fallen unter den Schutz einer Wohngebäudeversicherung.
Was bedeutet Schutz vor Unterversicherung?

Dank unserem Quadratmetermodell müssen Sie bei korrekter Angabe der Wohnfläche keine Unterversicherung fürchten. Eine Unterversicherung besteht dann, wenn die Versicherungssumme niedriger als der Wert des Gebäudes ist. In diesem Fall kann ein Versicherer die Schadenszahlung im Leistungsfall anteilig kürzen und die Versicherungsnehmerin oder der Versicherungsnehmer muss die verbleibenden Kosten selbst tragen. Bei unserer Wohngebäudeversicherung müssen Sie dies nicht befürchten. Wir übernehmen im Schadensfall die Kosten ohne Abzug, sofern die im Antrag angegebene Quadratmeterwohnfläche zum Schadenszeitpunkt Ihrer tatsächlichen Wohnfläche entspricht.

Wie finde ich heraus, ob meine Region durch Naturgefahren gefährdet ist?

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) bietet auf seiner Website einen Naturgefahren-Check fürs Haus an – mit diesem lässt sich eine erste Einschätzung erzielen, inwiefern die eigene Region durch Naturgefahren betroffen oder gefährdet ist. Sprechen Sie auch gerne Ihren Makler auf den Einschluss der Elementargefahren an – dieser kann Sie hierzu umfassend beraten.

myNeo Login Screen

Unsere Online-Services im Kundenportal myNeo

  • Verträge jederzeit mit wenigen Klicks anpassen
  • Dokumente immer digital im Zugriff - jederzeit und von überall
  • Schadenmeldung und -tracking bequem online (Mehr Infos zu Themenr und um den Schaden gibts hier)
  • Schnelle & einfache Kontaktaufnahme
  • Jederzeit aktuelle Bearbeitungszeiten im Blick
Top-Innovator 2021
TÜV Saarland - Geprüfte Kundenzufriedenheit 2021
TÜV Saarland - Geprüfte Kundenzufriedenheit 2021
Kundenauszeichnung eKomi